Lichtwerke - ein Buch über Mia Hesse

Das im September 2013 erschienene Buch beleuchtet erstmalig den Lebensabschnitt der Mia Hesse, geb. Bernoulli als versierte Photographin , die ab 1903  mit ihrer Schwester Tuccia in Basel ein Photoatelier unterhielt. Sie hatte durchaus eigene Befähigungen und Talente, wurde aber noch bis vor wenigen Jahren - wie viele andere Künstlerfrauen auch - nur als „Anhängsel“ von Hermann Hesse wahrgenommen.

 

Dabei war sie eine enorm eigenständige Persönlichkeit: Eine Ausbildung zur Photographin war in der konservativen Schweiz um 1900 eigentlich nicht denkbar. In kurzweiligen Ausführungen erfahren Sie mehr über den trotzdem eingeschlagenen Weg vom engen Basler Elternhaus hinaus in die Ausbildung nach Deutschland bis hin zur Etablierung eines eigenen Photoateliers. Mia beherrschte das Metier der Kunstphotographie, eine moderne Richtung, die sich um 1900 von England kommend auch in Deutschland verbreitet hatte. Ihre Art zu photographieren wird im Buch ebenso in den Kontext der Kunstrichtungen um 1900 gestellt wie auch die Weiterentwicklung von Mias Photo-Leidenschaft, nachdem sie Hermann Hesse kennengelernt hatte…  Das reich illustrierte Buch wurde sorgfältig recherchiert und zeigt zudem viele bisher unbekannte Aufnahmen aus der Basler und Gaienhofener Zeit mit Hermann Hesse.

 

Autorinnen: Eva Eberwein, Monika Leister

 

Mit einem Vorwort von Hesse-Biograph Alois Prinz

Lichtwerke
24,50 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Seerose Filmproduktion

Brunnengasse 12

87629 Füssen

Tel.  ++49-8362-914613
Fax.  ++49-8362-914616

hessefilm@googlemail.com